Steppi Pokal U10/12/14 Juni 2018

Am vergangenen Wochenende fand der Steppi-Pokal in Kirchberg an der Murr statt. Dort traten in unterschiedlichen Alters-und Gewichtsklassen Kinder aus ganz Württemberg im Alter von 6-12 Jahren gegeneinander an.

Die Judokas vom VfL Ulm erzielten folgende Ergebnisse:

Am Samstag gingen bei der U10 insgesamt 9 Kämpfer auf die Matte:

  1. Platz: Jakob
  2. Platz: Sophie
  3. Platz: Amelie, Johanna K., Maikel

Den 4. und 5. Platz belegten Moritz, Joose, Sophia, Egor und Mark.

Am Sonntag nahmen in der Altersklasse U12/U14 insgesamt neun Kämpfer vom VfL Ulm ein zwei Judoka vom TV Wiblingen teil.

Die Kämpfer erreichten folgende Platzierung:

  1. Platz: Asri, Valery
  2. Platz: Max (TV Wiblingen)
  3. Platz: Leonie, Khaled, Alexey (TV Wiblingen)
  4. Platz: Johanna W., Bazil, Maxim I., Alexander, Michael

Für viele Jungs und Mädels war es der erste Einzelwettkampf. Super gemacht! Wir gratulieren herzlich.

Judofreizeit am Achensee 2018

Am Achensee trafen sich in diesem Jahr wieder 24 motivierte Judokas. Vom 9. bis zum 13. Mai wurde fleißig trainiert, Beachvolleyball und Tischkicker gespielt sowie gewandert.  Die Unterkunft war auch diesem Jahr der Karlingerhof am Achensee. Dank dem gutem Wetter konnten wir an allen vier Tagen draußen trainieren.

Valery wird Landesmeister u12

3 Medaillen für die Ulmer Kids

Am vergangenen Samstag fanden in Heilbronn die Württembergischen Meisterschaften der Altersklasse U12 (unter 12 Jahren) statt. 7 Ulmer Kämpfer/Innen waren dank guten Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften und den Süd-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Die Württembergischen Meisterschaften stellen in dieser Altersklasse die höchste Wettkampfebene da, die Konkurrenz ist somit nicht zu unterschätzen.

Valery Tscherkassky hatte an diesem Samstag einen besonders guten Tag, er war hoch motiviert und konzentriert und konnte sich so bis ins Finale durch kämpfen, wo er sich den Meistertitel sicherte. Maxim I. und Alexander K. sicherten sich ebenfalls eine Bronze Medaille.

weitere Ergebnisse der Ulmer: Johanna W. + Mihailo M. 7. Platz; Michael S. + Amalia K. 9. Platz

Super gemacht! Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die weitere Saison!! 

 

Frauenmannschaft wird Meister

Die Ulmer Frauenmannschaft konnte beim Heimkampftag gestern in Ulm, ihre Erfolgsserie vom ersten Kampftag fortführen und gewann jede ihrer Begegnungen. Somit stand dem Meistertitel nichts mehr im Wege. Die Ulmer Frauen gewannen dank super aufgestellter Mannschaft erstmals Gold in der Württembergliga und dürfen nun in die Relegationskämpfe um den Einzug in die zweite Bundesliga starten.

Für die Ulmer Männer Mannschaft hingegen lief die diesjährige Liga Saison aufgrund vieler Verletzten und Ausfällen leider eher schleppend.  Hoffnung macht, dass junge Talente nachkommen und die Männer auch fleißig aktiv unterstützen. Allerdings viel es den jungen Kämpfern noch schwer aufgrund ihres Alters in ihrem ersten Jahr bei den Männern richtig mitmischen zu können. Schlussendlich erreichten die Männer Platz 7.

Herzlichen Dank auch an alle Helfer,  die den Heimkampftag ermöglicht haben.

Ulmer Frauenmannschaft derzeit auf Platz 1

Die Ulmer Frauen Mannschaft führt nach einem erfolgreichen ersten Kampftag derzeit die Liste der Württembergliga, punktgleich mit dem Team aus Sindelfingen,  an. Wir drücken die Daumen, dass der kommende Heimkampftag genauso erfolgreich verläuft.

Zuschauer sind herzlich Willkommen: Sa., 28. April, VfL Sporthalle Ulm, Beginn: ca. 14.30 Uhr

Süd-Württembergische U12 + Mannschaftsmeisterschaften U10

5 Vize Meister kommen aus Ulm

Am vergangenen Sonntag fanden in Biberach die Süd-Württembergischen Meisterschaften statt. Die durch die BezirsMeisterschaften qualifizierten Ulmer Kinder konnten sich auch auf dieser Ebene einige Medaillen sichern!

Vize-Meister wurden: Alexander K., Valery T., Maxim I., Amalia K. und Leonie T.

Bronze konnte sich Michael S. und Johanna W. sichern, Ines D.  und Mihailo M. wurden fünfter.  Somit sind alle Ulmer Starter für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert.

Junge U10  Mannschaft wird 4. in Süd-Württemberg

Nachmittags startete dann noch die Altersklasse darunter im Mannschaftswettkampf. Hier war die Ulmer Mannschaft zwar mit vielen Kindern gut besetzt, allerdings war es für viele Kämpfer ihr erster Wettkampf. Trotzdem gelang es der Mannschaft sich gegen den TSV ERbach durchzusetzten und einen Sieg zu erringen, ebenfalls schafften sie gegen Alberhausen ein Unentschieden, so dass sie am Ende einen guten 4. Platz belegten. Alle konnten erste Wettkampferfahrungen sammeln und  als Mannschaft zusammenwachsen.

Bezirks Meisterschaften u12 und Bezirks Mannschaftsmeisterschaften u10

5 neue Bezirksmeister kommen vom VfL Ulm

Ein langer aber sehr erfolgreicher Wettkampftag in Ulm-Beimerstetten ging eben zu Ende. Heute Vormittag startete die Altersklasse u12. Hier konnten sich von 13 Teilnehmern des Vfl Ulm 5 den Meistertitel zum Bezirksmeister erkämpfen.
1. Platz
Leonie, Enesa, Maxim, Valery, Alexander
2. Platz
Michael
3. Platz
Johanna, Ines, Amalia, Laurenz

Mit dabei zwei Kämpfer aus dem befreundeten TV Wiblingen: Max konnte sich ebenfalls den Meistertitel sichern und Aleksey wurde 3.

Alle weiteren Kämpfer des VfL Ulm landeten unter den ersten sieben. Somit sind alle für die Südwürttembergischen Meisterschaften qualifiziert.

Nachmittags fanden dann die Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse u10 statt. Hier ging der VfL mit einer sehr jungen Jungsmannschaft an den Start. Für viele Jungs war es der erste Wettkampf. Nach zwei phänomenalen Siegen stand die Mannschaft im Kampf um den Einzug ins Finale gegen die Erbacher Judoka. Die Begegnung gegen Erbacher endete mit Gleichstand. Daher wurde ein Entscheidungskampf ausgelöst, das Los viel auf die Gewichtsklasse bis 25kg, leider musste wir diesen Kampf abgegeben, sodass die Begegnung mit 3:2 für Erbacher endete und die Ulmer Jungs sehr knapp am Einzug ins Finale vorbei rutschten. Sie können aber mit einem super 3. PLATZ nach Hause fahren und sind somit auch für die Süd-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert.

Abdullah Edilov wird Württembergischer-Vizemeister

Am vergangenen Wochenende fanden in der Esslinger KSV-Sportarena die Württembergischen Einzelmeisterschaften der U18 statt. für den VfL Ulm waren Abdullah Edilov (55-kg-Limit) und Arkadiy Bionyshev (66-kg-Limit) am Start.

Edilov startete hervorragend in den Wettkampf. In seinem ersten Kampf besiegte er den an Platz eins gesetzten Paul Goldtner (KSV Esslingen) vorzeitig durch zwei Waza-ari Wertungen. Im Halbfinale musste  das ulmer Talent lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen. Es gelang ihm jedoch einen vollen Punkt durch einen Uchi-mata zu erzielen. Damit sicherte er sich den Einzug ins Finale. Im Finale konnte er seine Führung nicht über die Zeit retten und unterlag seinem Gegner. Mit dieser Spitzenleistung hat sich Abdullah für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert.

Arkadiy Bionyshev startete im 66-kg-Limit nach einem Sieg und einer Niederlage in der Hauptrunde musste er sich durch die Trostrunde kämpfen. Hier gelangen dem Bodenspezialist zwei Siege. Leider reichten die Kräfte nicht um den Bronzemedaillenkampf zu gewinnen. Im anschließenden Kampf um den letzten Qualifikationsplatz zu den Süddeutschen Meisterschaften unterlag Bionyshev.

Kim Ruf gewinnt die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der U21

Ein phänomenales Comeback feierte Kim Leon Ruf am 28.01.2018 bei den BWEM U21. Nach einer langen Verletzungspause setzte er sich klar gegen seine Konkurenz im 66-kg-Limit durch. Nach zwei Blitzsiegen stand er im Halbfinale Niklas Klaschka (JV Nürtingen) gegenüber. Diesen dominierte Ruf über die gesamte Kampfzeit und legte auch ihn vorzeitig auf die Matte. Im Finale stand er dem badischen Topathleten Jonas Mollet (JT Heidelberg/Mannheim) gegenüber. Auch in diesem Kampf gab sich Ruf keine Blöße und gewann das Turnier, ohne eine Wertung abzugeben.

Nach diesem starken Auftritt ist der Judoka vom VfL Ulm bereit für die kommenden Aufgaben, wie das DJB Sichtungsturnier am kommenden Wochenende in Straußberg (Berlin). Wo er unter den Augen des Bundestrainers auf sich aufmerksam machen will.

Trainingspause Weichnachten 2017

Liebe Judoka,

in der Zeit vom 22.12.2017 bis zum 07.01.2018 findet kein regulärer Trainingsbetrieb statt.

Wir wünschen euch und euren Familine schöne Weihnachten.

Eure Judoabteilung