RegioTV war zu Gast im Training

https://www.regio-tv.de/mediathek/video/judo-damen-k%c3%a4mpfen-in-der-bundesliga/

Mannschaftsmeisterschaften u12

Dank gut besuchter Trainings und einer hohen Anzahl an aktiven Kindern, konnte der VfL drei Mannschaften zu den Mannschaftsmeisterschaften melden. Wo andere Vereine Schwierigkeiten haben, überhaupt eine Mannschaft mit genug Kids zusammen zu bekommen, konnten die Ulmer mit einer Mädelsmannschaft und zwei Jungsmannschaften zu den Bezirks Meisterschaften anreisen.

Das Ergebnis bei den Jungs: Platz 2 und 5, die Mädels wurden ebenfalls 2.! Alle sind für die Süd-Württembergischen am 23.03. in Esslingen qualifiziert.

Steppi Pokal- die Jüngsten rocken das Turnier

12 Kids steppten am Samstag, den 09.02.19, durch das Steppi-Pokalturnier.
Maria, unser einzigstes u10 Mädchen, holte sich den dritten Platz. Es folgten die u10 Jungs mit einem ersten Platz von Cornelius und drei zweiten Plätze von Joose, Aaron und Jacob. Mark ist wurde Dritter.
Die Mädels in der nächsten Alterklasse, der u12, zeigten starke Leistungen, alle sicherten sich Medaillen. Amalia wurde 1., Johanna W. 2. und Amelie und Johanna K. erkämpften sich den dritten Platz. Unsere beiden Maxims sicherten sich bei der männlichen u12 beide den Pokal!

Großes Comeback von Kim Ruf! Deutsche Meisterschaften Frauen und Männer in Stuttgart

Ende Januar fanden in Stuttgart die deutschen Einzelmeisterschaften statt. Eine super Gelegenheit für Jung und Alt sich fazinierende Kämpfe live anzuschauen. Neben zahlreichen Ulmer Zuschauern, gingen aber auch drei Athleten des VfL Ulms an den Start, die es geschafft hatten sich für die deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Kim Ruf und Lisa Leonhardt gingen Samstag an den Start, Daniel Ruf am Sonntag.

Kim Ruf kehrte nach langer und schwerer Verletzungspause in das Wettkampfgeschehen zurück, diese Rückkehr hatte er sich hart und unermüdlich erarbeitet. Gleich bei seinem ersten Wettkampf nach dieser langen Pause gelang ihm ein sensationeller 5. Platz. Den Kampf um die Bronzemedaille verlor er nach hartem fight in der Verlängerung (Golden Score). Der Turnierverlauf und die gezeigte Leistung lassen großes Hoffen für eine erfolgreiche Saison 2019.

Lisa Leonhardt musste sich leider in ihrem ersten Kampf einer starken Gegnerin geschlagen geben und schied somit frühzeitig aus dem Turnier aus.

Daniel Ruf startete mit einem starken Auftaktsieg in das Turnier, musste sich dann allerdings dem späteren deutschen Meister Dominik Ressel geschlagen geben.

Wir sind stolz auf alle Ulmer Teilnehmer und wünschen allen ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2019.

 

Jugend trainiert für Olympia

Beim Schulwettkampf Jugend trainiert für Olympia, treten die Athleten für ihre jeweilige Schule an. Hierzu gibt es extra schulfrei, da das Turnier an einem Wochentag stattfindet. Auch dieses Jahr gingen 18 Schüler des VfL Ulms für ihre Schulen an den Start.

Am Ende gibt es noch eine gesamt Auswertung der erfolgreichsten Schule. Hier konnte sich in diesem Jahr die Eduard-Mörike Schule den dritten Platz sichern. Sie war mit zahlreichen Schülern vertreten, da wir in der Schulhalle der Schule trainieren, sind viele Ulmer Judoka von der Eduard- Mörike Schule vertreten gewesen.

Wir gratulieren den Judoka der Eduard-Mörike Schule herzlich zu diesem Erfolg!

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen:

 

Attempto Turnier U12+15

Einen guten Start legten die Ulmer Teilnehmer des Attempto Turniers am 19.01. hin.

Trotz starker Konkurrenz konnten sich Valery Tscherkassky und Johanna Kutscher eine Medaille sichern. Für Valery war es außerdem der erste Wettkampf in der Altersklasse der u15.

Auch die anderen Ulmer Teilnehmer zeigten gute Kämpfe, auch wenn es am Ende leider nicht für Medaillen reichte.

Wir freuen uns auf die weitere Wettkampfsaison!

Kappelbergturnier: Gold für Maxim

Beim diesjährigen Kappelbergturnier in Fellbach ging es wieder hoch her. Das Kappelbergturnier in Fellbach ist ein bekanntes jählrich stattfindendes Turnier, an dem vorrangig wettkampferfahrene Judoka teilnehmen. Das Niveau des Turniers ist somit hoch und eine Medaille muss sich hart erkämpft werden. Von den Ulmer Kindern waren in jeder Altersklasse Athleten mit dabei.

Maxim I. konnte an diesem Tag alle seine Gegner hinter sich lassen und erkämpfte sich die Goldmedaille. Ebenfalls einen guten Tag hatte Alexander, er verlor nur sein Finale und ging mit der Silbermedaille nach Hause.

Leonie, Valery und Michael mussten sich leider jeweils im kleinen Finale um Bronze geschlagen geben und erreichten somit einen guten, wenn auch undankbaren, 5. Platz.

Leyla konnte dank starker Konkurrenz in der U15 leider kein Kampf gewinngen und auch Max hatte keinen optimalen Tag erwischt. Abdullah startete in der u18, er war allerdings  gesundheitlich angeschlagen und musste sich mit Platz 7 abfinden.

Maxim

Alexander

Valery Tscherkassky gewinnt Bodenseemeisterschaft

Ganz alleine, ohne Trainerbetreuung und Vereinskameraden, machte sich Valery am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Bregenz. Da er noch mehr kämpfen wollte, hatte er sich selbstständig nach weiteren Turnieren umgesehen und konnte sich daher beim Turnier am schönen Bodensee die Goldmedaille sichern.

Wir gratulieren herzlich!

2 Süd-Württembergische Meister u10

Am Sonntag fanden in Balingen die Süd-Württembergischen Meisterschaften der u10 statt.

Johanna K. konnte sich nach dem Bezirksmeistertitel nun auch den Titel der Süd-Württembergischen Meisterin sichern. Dominik G. gelang es ebenfalls sich den Meistertitel zu erkämpfen.

Auch die anderen Ulmer Youngster zeigten super Leistungen.

Den Vize-Meistertitel erkämpften sich: Amelie, David und Egor

Bronze gab es für: Maikel, Enes und Sophie.

Somit fahren alle Ulmer Teilnehmer mit einer Medaille nach Hause. Super!

Wir gratulieren herzlich !

Freundschaftsturnier Erbach

Die Ulmer Kinder waren am vergangenen Sonntag mit 24 Kindern beim alljährlichen Freundschaftsturnier zahlreich vertreten und konnten erste oder aucj weitere Wettkampferfahrungen sammeln.

Sie konnten sich gemeinsam in der Vereinswertung den 2. PLATZ, hinter Gastgeber Erbach, sichern.

Leider hat sich Asri im Verlauf des Turniers verletzt, wir wünschen auch auf diesem Wege nochmals gute Besserung.